Kurztripp: Insel Rügen

Eingetragen bei: Kurztripps | 0

Wir wollten eigentlich in Richtung Weser fahren, aber das Wetter war im Westen Deutschlands alles andere als angenehm, also wurde kurzerhand die Wetter-App befragt und siehe da, im Osten Deutschlands sollte es für das kommende Wochenende gutes Wetter geben. Na gut, wohin also… Was hältst Du eigentlich von Rügen? Da waren wir schon ein Weilchen nicht mehr… passt. Also los.

Der geplante Stellplatz in Sellin, der Reisemobilhafen Sellin, war natürlich bereits total ausgebucht, kein Wunder, waren wir doch erst gegen 20 Uhr vor Ort :-)) Aber so ist das nun mal wenn man kurzentschlossen los will. Kurzerhand wurde der Laptop befragt und die Stellplatz-App gezückt und schon hatten wir einen Ausweich-Stellplatz, der uns in den Kram passte. Es ging jetzt nach Binz, beziehungsweise in die Nähe von Binz. Die Wohnmobiloase Rügen-Ostseebad Binz lag bei Prora, dafür aber auch mitten im Grünen und er war trotz seiner Größe (145 Stellplätze) sehr schön, nur eben nicht sehr dicht an unserem Ziel Sellin. Aber wir hatten ja die Räder dabei und meine Xenia will sowieso am liebsten alles per Rad erledigen. Ich hab Sie ja leise im Verdacht, dass das etwas mit meiner Waschbärfigur zu tun hat, ich muss da wohl mal nachhaken… Aber was solls…

Am nächsten Tag inspizierten wir die Gegend mit dem Rad und per Expresszug „Rasender Roland“. So konnten wir uns die Seebrücke in Sellin doch noch anschauen. Von Sellin aus machten wir uns am Nachmittag zu einer größeren Radtour auf den Weg zurück nach Binz und Prora.

Abends gab es ein gemütliches „Grillerchen“ auf dem Stellplatz, wir waren rundherum zufrieden.

Der obligatorische Spaziergang an der Kreideküste durfte natürlich auch nicht fehlen. Wir fuhren am Sonntag zum Nationalpark Jasmund, nutzten den dortigen Parkplatz und machten eine schöne kleine Wanderung durch den Nationalpark und entlang der Kreidefelsen.

Sonntag spätnachmittags ging es wieder zurück, kurz, aber trotzdem war es ein sehr schönes und erholsames Wochenende.

Zusätzliche Informationen für Wohnmobilisten (Angaben ohne Gewähr):

war leider schon ausgebucht, deshalb gibt es erstmal keine Infos 🙂

Koordinaten: N54.37188° E13.70235°

Weitere Informationen zu diesem Stellplatz gibt es hier: Stellplatzfuehrer.de

145 Stellplätze, großes Areal, ruhige Lage. Man braucht aber am besten einen fahrbaren Untersatz oder benutzt den Zug der in der Nähe eine Station hat.

Koordinaten: N54.44813° E13.56166°

Weitere Informationen zu diesem Stellplatz gibt es hier: Stellplatzfuehrer.de

Von hier aus kann man sehr schöne Spaziergänge durch den Nationalpark und an die Kreideküste machen.

Koordinaten: N54.56165° E13.62451°

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar