Kurztripp: Nordsee bei Büsum

Eingetragen bei: Kurztripps | 0

 

Samstag morgen beim Frühstück meint Xenia (meine bessere Hälfte): „Weisst Du eigentlich, dass es morgen ein ganz schöner Sonnentag werden soll?“ Ach! Wirklich? Bist Du sicher?

So viele Sonnentage hatten wir dieses Jahr nicht, also sind wir am Samstag nachmittag kurz entschlossen nach Büsum gefahren ^^. Natürlich regnete es den ganzen Samstag noch wie aus Kübeln und keiner konnte sich vorstellen, dass es am nächsten Tag strahlenden Sonnenschein geben sollte…. Der Campingplatz Nordsee in Büsum hatte an diesem Regensamstag natürlich noch genügend Plätze frei und am frühen Abend standen wir an der Nordsee ^^. Normalerweise nächtigen wir ja nicht auf Campingplätzen, denn die ganzen Ausstattungen dort nutzen wir eh nicht, wozu haben wir alles an Bord…. aber so kurz entschlossen hatte ich keine Lust mir woanders was zu suchen.

Freunde von uns waren auf dem Nachbarplatz und haben nicht schlecht gestaunt als wir auftauchten. Und so hatten wir alle einen netten Abend in geselliger Runde in unserer gemütlichen Hecksitzgruppe.

Am Sonntag gab es, man glaubt es kaum, den ganzen Tag herrlichen Sonnenschein, so dass unsere Radtour an der Nordsee bis hoch zum Eidersperrwerk sehr viel Spaß gemacht hat. Dort ist für uns das Fischbrötchen essen ein absolutes Muss und das riesige Kuchenstück auf dem Rückweg in einem niedlichen Cafe in Süderdeich sorgte dafür, dass wir noch viele viele Kilometer mehr radeln müssen. ^^.

Den Abschluss bildete ein kleiner „Stadt“-Bummel entlang des Büsumer Hafens, für meinen Geschmack mit viel zu vielen Leuten ^^, aber bei diesem schönen Wetter wollten natürlich alle draussen sein.

Zum Abend hin traten wir die Heimreise an. Gemütlich über Landstrassen tuckelten wir gen Heimat und beendeten den Tag mit einem kleinen Schlummertrunk.

Auch wenn die „Reise“ dieses mal extrem spontan und sehr sehr kurz war, der Erholungswert für uns war es auf alle Fälle wert.

 

Hinterlasse einen Kommentar